Ferien und Urlaub in Bullay

Postleitzahl: 56859
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Cochem-Zell
Einwohner: 2.000
KFZ: COC
Höhe über N.N.: 114 m

Homepage: http://www.bullay.de

Klicken Sie auf die Kamera um direkt ein Bild hochzuladen.
Nach Freischaltung durch die Redaktion ist es sofort sichtbar.

Diesen Ort übersieht man nicht!

Eingebettet wie in sanften grünen Kissen, von ca. 40 ha Weinbergen und 160 ha Wald, kann man sich hier bestens erholen. Bullay - bekannt auch als "Das Tor zur Mittelmosel", wurde bereits mehrfach Sieger im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".

Urkundlich wird der Ort erstmals um 1150 erwähnt. Bullay war ursprünglich eine Römersiedlung und wurde durch kaiserlichen Beschluss Anfang des 12. Jhd. eine freie Reichsstadt. Kurz gesagt also ein Ort, der sich schon zu damaliger Zeit durch seine Besonderheiten von den umliegenden Dörfern abhob.

Durch das weite, sonnige Tal mit dem Moselstausee und den geringen Niederschlägen ist es ein klimatisch außerordentlich bevorzugtes Gebiet im Reise- und Weinland Rheinland-Pfalz. In einer idyllischen Landschaft führen gut markierte Wanderwege zu interessanten Aussichtspunkten, Wald- und Erholungsplätzen. Besonders erwähnt sei hier der Aussichtsturm "Prinzenkopf" in unmittelbarer Nähe der Marienburg.

Der Wanderer wird hier mit einem herrlichen Panoramablick durch das Moseltal belohnt. Gäste aus aller Welt werden von dieser Landschaft immer wieder magisch angezogen. Bei Wassersportlern ist der Moselstausee wegen den Segel-, Surf- und Wasserskimöglichkeiten sehr beliebt. Wer gerne angelt, wird am ausgedehnten Moselufer mit seiner gepflegten Promenade zahlreiche günstige Gelegenheiten finden. Hier legt auch die Fähre zum benachbarten Ort Alf an. Mit ihr erreicht man die Marienburg, den Prinzenkopf, die Burg Arras und das Arrastal-Freibad.

Der freundliche und gut geführte Campingplatz befindet sich direkt am Moselufer und ist unter den bereits eingeweihten Campingfreunden ein immer wieder gern angestrebtes und lohnendes Urlaubsziel.

Bekannt ist Bullay auch für seinen Wein: Überwiegend mit der Riesling-Rebe bepflanzt, ist die bekannteste Lage der "Bullayer-Brautrock". Gönnen Sie sich eine "kleine Weinreise" bei den heimischen Winzern, in Strausswirtschaften, Restaurants, Cafés oder Hotels und entdecken Sie den Bullayer Wein. In den gut geführten Gastronomiebetrieben gibt es Leckeres aus der moselländischen Küche sowie internationale Spezialitäten. Alljährlich, am zweiten Wochenende im September, findet das große Herbst- und Weinfest mit öffentlicher Weinprobe, Großfeuerwerk und "Ochs am Spieß" statt.

Freizeitaktivitäten

  • Angeln an der Mosel (Erlaubnisscheine im Weingut / Strausswirtschaft Amlinger-Erben in Nähe des Fähranlegers)
  • Wasserskikurse
  • Segeln - Rudern - Rudern - Surfen
  • Beheiztes Freibad "Arrastal" in Alf, 2km
  • Erlebnisbad in Zell, 6km
  • Thermalbad in Bad Bertrich, 10km
  • Golfplatz, Flughafen Hahn, 35km
  • Campingplätze, Bücherei, Weinlehrpfad
  • ausgedehnte Wälder in unmittelbarer Ortsnähe, gut ausgebautes Wanderwegenetz, Schiffsausflüge von Anfang Mai bis Ende Oktober moseabwärts nach Cochem, moselaufwärts nach Zell, Traben-Trarbach und Bernkastel mit Linienschiffen
  • Schiffsrundfahrten rund um den Prinzenkopf
  • Busausflugsfahrten
  • Kinderspielplätze
  • Fitnesscenter

 

 

Anbieter von Unterkünften, Gastgeber und Dienstleister aus der Region z.B. für Urlaub in Bullay können sich auf unserem Portal listen lassen.